START / NEWS / DIE PFLEGE ZEIGT AUF: IMPRESSIONEN DES AKTIONSTAGES

Mai 2017

Kongresse 2017: erneut erleben

Geschätzte Kollegin,
geschätzter Kollege,
liebes Team Gesundheit!

Vorab möchten wir uns bei allen bedanken, die sich die Mühe gemacht haben, und uns ihre Anerkennung, Eindrücke, Wünsche oder Anregungen zum Teamkongress vom 25. April und dem PGA-Pflegekongress vom 26. April 2017 in der Gasometer Kinowelt übermittelt haben. Ihre Rückmeldungen sind uns wichtig, denn nur so können wir an der Organisation und den Abläufen feilen – daher danke, dass Sie sich einbringen.

Artikel lesen …

Wer nicht dabei war oder einfach noch einmal gerne in Erinnerungen schwelgen möchte – hier nun der kurze Zusammenschnitt beider Tage. Die Bilder sprechen für sich und die Dynamik ist spürbar. Viel Spaß beim Schauen!

Mit freundlichen Grüßen

Das Organisationsteam

Artikel schließen …

Schnell gewählt, gut verbunden

younion _ Die Daseinsgewerkschaft ist nun noch schneller erreichbar. Einfach am Handy *900 wählen. Kostenlos!

Artikel lesen …

Nur vier Tasten am Mobiltelefon drücken – schon gibts eine persönliche Verbindung zu younion _ Die Daseinsgewerkschaft.
Möglich macht das die neue Kurznummer *900 (sprich: „Stern 900“). Sie funktioniert aus ganz Österreich, allerdings nur vom Handy aus. Gebühren fallen keine an!

Die bestehenden Festnetznummern, wie z.B. die Hotline-Nummer (01) 313 16 / 8300 bleiben nach wie vor aktiv.

Also: Auf Wiederhören 🙂

Artikel schließen …

Die Pflege zeigt auf: Impressionen des Aktionstages

Sehr geehrte Kollegin,
sehr geehrter Kollege!

Vergangenem Freitag, den 12. Mai 2017, am internationalen Tag der Pflege, waren über 2.000 Bedienstete aus dem Gesundheitswesen bei der Aktion „Gute Pflege für Alle! Österreich braucht uns. Die Pflege zeigt auf“ in Wien dabei.

Wir möchten uns bei allen Anwesenden für dieses starke Zeichen bedanken.

Artikel lesen …

Unter den nachstehenden Links finden Sie alle Medien die über diese Aktion gesprochen bzw. geschrieben haben:
Österreich, 12. Mai 2017
Kurier, 12. Mai 2017
Heute, 12. Mai 2017
Österreich, 13. Mai 2017
Österreich-Wieden, 13. Mai 2017
Kurier, 13. Mai 2017
Kronen Zeitung 13. Mai 2017
Der Standard, 13. Mai 2017

 Außerdem finden Sie hier und in unserer Galerie alle Fotos zum Aktionstag!

 

Artikel schließen …

Summer Special Fahrschule Schwedenplatz: € 100,- auf den Führerschein sparen

In Kooperation mit der Fahrschule Schwedenplatz konnte die younion _ Die Daseinsgewerkschaft ein Summer Special vereinbaren.

Artikel lesen ...

Gewerkschaftsmitglieder haben es somit ganz einfach:
Gutschein downloaden und zur Kursanmeldung mitbringen.
Die € 100,- werden Ihnen gutgeschrieben.
Kurs starten und schon nach kurzer Zeit alleine hinterm Steuer sitzen!

Informationen zur Fahrschule finden Sie unter: Fahrschule-Schwedenplatz.at

Download: € 100,- Gutschein Fahrschule Schwedenplatz

Artikel schließen ...

Ab in den Urlaub mit -5%

Traumurlaub buchen und dabei fünf Prozent sparen!

Einen wunderschönen Urlaub genießen und im Anschluss fünf  Prozent* vom Reisepreis zurückerstattet bekommen: Das bietet der  exklusive Reiseservice des ÖGB allen Mitgliedern von younion _ Die Daseinsgewerkschaft.

Artikel lesen …

Die ExpertInnen unseres Partners, der Urlaubsplus GmbH, beraten  wie im Reisebüro und stellen aus den Angeboten von über 350  Reiseveranstaltern Ihre Reise zusammen – mit Bestpreis-Garantie.**

So einfach funktioniert es:

Den nächsten Urlaub bequem über den ÖGB-younion-Reiseservice- Partner Urlaubsplus GmbH buchen:
online rund um die Uhr unter www.urlaubsplus.at/younion
per Telefon unter 01/2051927

Der fünfprozentige Reisebonus wird im Monat nach Reisebeginn  automatisch auf Ihr angegebenes Bankkonto überwiesen.

* Der Reisebonus in Höhe von fünf Prozent wird auf den Gesamtpreis der Reise für alle gebuchten Personen im Folgemonat des Reiseantritts gewährt. Der Reisebonus für  Online-Hotelbuchungen erfolgt im übernächsten Monat nach Anreise. Es erfolgt kein Reisebonus auf Steuern, Gebühren, Servicepauschalen, An- und Abreisepakete,  Ausflüge von Kreuzfahrten, reine Flugbuchungen und stornierte Buchungen sowie einzeln gebuchte Versicherungen. Im Einzelfall erheben Veranstalter bei Kreditkartenzahlungen gegebenenfalls ein gesondertes Entgelt.
** Sollten Sie eine über Urlaubsplus gebuchte Pauschalreise am Tag der Buchung bei identischer Leistung und gleichem Reiseveranstalter über ein anderes Reisebüro  günstiger finden, dann erhalten Sie von uns den Differenzbetrag zurückerstattet. Identische Leistung bedeutet, dass beim günstigeren Preis Veranstalter, Datum, Flugnummer, Flugzeiten, Aufenthaltsdauer, Hotel, Zimmertyp, Ratentyp und Verpflegung  identisch mit der ursprünglichen Buchung sein müssen sowie alle Steuern und Gebühren enthalten sein müssen. Die Bestpreis-Garantie von Urlaubsplus ist für die folgenden  Reisearten gültig: Pauschalreisen, Rundreisen, Sportreisen, Studienreisen und Familienreisen. Preisänderungen des Reiseveranstalters nach Ihrer Buchung, Vario-Tarife oder gewährte Preisrabatte durch das andere Reisebüro bleiben von der Preisgarantie ausgeschlossen.  Die Garantie bezieht sich nicht auf Reisen, die ein anderes Reisebüro auf eigenes Risiko veranstaltet, auch wenn diese im Namen eines Reiseveranstalters verkauft werden.  Ausgeschlossen von der Preisgarantie sind zudem Last-Minute Buchungen, d.h. Buchungen innerhalb von 14 Tagen vor Abreise.

Artikel schließen …

Frauenberger: Profis in der Pflege sind eine unverzichtbare Stütze des Gesundheitswesens

Gesundheitsstadträtin würdigt Leistungen der Pflegeberufe am Tag der Pflege

Artikel lesen ...

Wien (OTS) – Wien wächst und die Wienerinnen und Wiener werden immer älter. Eine erfreuliche Entwicklung, die zeigt, dass die Stadt ein attraktiver Ort zum Leben ist und das Gesundheitssystem gut funktioniert. Viele Menschen leisten dazu einen Beitrag – ganz wesentlich jene, die im Bereich der Pflege arbeiten. Am heutigen Tag der Pflege soll ihre Leistung gewürdigt werden.

Die Stadt Wien hat schon früh damit begonnen, für die Bevölkerung ein breites Angebot an Pflegeeinrichtungen zu etablieren. Ob im Fonds Soziales Wien (FSW), im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV), im Kuratorium Wiener Pensionistenhäuser (KWP) oder in den Wiener Pflege-und Betreuungsorganisationen, die vom FSW geförderte Leistungen erbringen: Es gibt zahlreiche Einrichtungen, die für die professionelle Pflege von Seniorinnen und Senioren sowie Patientinnen und Patienten sorgen. Allen gemein ist, dass sie ohne die Menschen, die im Pflegewohnhaus, im Spital oder in Sozialeinrichtungen arbeiten, nicht funktionieren würden. Denn es braucht Profis, die ihr Handwerk verstehen und mit Herz bei der Sache sind, wenn man pflegebedürftige Menschen gut versorgt wissen will. „All den Menschen, die in ihrer Arbeit jeden Tag das Beste geben, um Kranke und Pflegebedürftige zu versorgen, gebührt Anerkennung und Dank. Sie sind eine unverzichtbare Stütze des Gesundheitswesens“, streicht Stadträtin für Soziales, Gesundheit und Frauen, Sandra Frauenberger, die Leistungen des Pflegebereichs hervor.

13.000 hochprofessionelle Pflegepersonen im KAV sorgen 365 Tage im Jahr für die Wienerinnen und Wiener

Als größte Gesundheitseinrichtung in Wien beschäftigt der Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) aktuell rund 13.000 Pflegepersonen. In Spitälern und Pflegewohnhäusern sorgen sie 365 Tage im Jahr dafür, dass Patientinnen und Patienten, Bewohnerinnen und Bewohner bestens betreut sind. Dieser Rolle und den steigenden Anforderungen an den Beruf, wurde bereits letztes Jahr mit der Novelle des Gesundheits-und Krankenpflegegesetzes entsprochen. Mit ihr wurde die Ausbildung im Pflegebereich auf akademisches Niveau gehoben, vielseitiger gemacht und Entwicklungsperspektiven eröffnet. Nun geht es darum, diesen Bereich weiter zu stärken. „Ich bin mir bewusst, dass es im Alltag gerade im Pflegebereich nicht immer einfach ist. Umso mehr möchte ich mich ganz herzlich bei allen Kolleginnen und Kollegen für ihre Arbeit bedanken. Ihnen gebührt größter Respekt. Sie sind Expertinnen und Experten, die wissen was sie tun und damit jeden Tag Menschen in schwierigen Situationen helfen. Das möchte ich ausdrücklich würdigen“ bedankt sich KAV-Direktorin Evelyn Kölldorfer-Leitgeb bei den Pflegemitarbeiterinnen und -mitarbeitern im KAV.

Zum Artikel: Gesundheitsstadträtin würdigt Leistung der Pflegeberufe

Artikel schließen ...

Meidlinger: Für mehr Personal, mehr Geld und einheitlichen Bedarfsschlüssel

„Gute Pflege für alle! Österreich braucht uns“ – unter diesem Motto demonstrieren am 12. Mai 2017 die Pflegeberufe. Auch younion-Vorsitzender Christian Meidlinger ist bei der Kundgebung in Wien mit dabei. Treffpunkt ist um 16 Uhr beim Hauptbahnhof, die Schlusskundgebung findet am Karlsplatz statt. Christian Meidlinger: „Wir wollen die Arbeitsbedingungen verbessern. Es geht darum, dass wir mehr Personal, mehr Geld und einen bundesweit gesetzlichen und einheitlichen  Personalbedarfsschlüssel für die Pflege bekommen.“

Artikel lesen ...

Organisiert wird die Demo von den vier Gewerkschaften  younion _ Die Daseinsgewerkschaft, vida, GPA-djp und GÖD. Meidlinger: „Es geht um rund 80.000 Berufsangehörige der Gesundheits- und Krankenpflege, die tagtäglich ihr Bestes geben, damit es anderen gut geht. Bei ihnen und auch allen anderen Beschäftigten im Gesundheitssystem möchte ich mich für ihren enormen Einsatz bedanken. Sie haben optimale Arbeitsbedingungen verdient.“

Dass es die nicht immer gibt, zeigt der jüngste Bericht der Volksanwaltschaft über Alten- und Pflegeheime. Darin wird nach 122 unangekündigten Kontrollen von zum Teil schweren Systemfehlern gesprochen. Das Personal leidet unter massivem Zeitmangel und mangelnden Regelungen für die Besetzung von Nachtdiensten. Bei Nachkontrollen waren zwar Dienstpläne verändert, aber kaum zusätzliches Personal vorhanden.

Christian Meidlinger abschließend: „Ich freue mich auf alle, die ich bei der Kundgebung treffe. Gemeinsam sind wir stark. Gemeinsam können wir die Bedingungen der Pflege verbessern.“

Artikel schließen ...

Presseaussendung Aktionstag 12. Mai 2017

ÖGB-FGV: PflegerInnen demonstrieren am 12. Mai 2017

Gute Pflege für alle! Österreich braucht uns!

„Gute Pflege für alle! Österreich braucht uns“ – Unter diesem Motto demonstrieren am 12. Mai 2017 die Pflegeberufe. „Es gibt Anliegen im Leben, für die lohnt es sich, aufzustehen. Ja mehr noch, für manche Anliegen müssen wir auf die Straße gehen, aktiv werden, uns öffentlich äußern“, stellt der Vorsitzende der ÖGB-FGV (Fachgruppenvereinigung für Gesundheits- und Sozialberufe), Josef Zellhofer, fest.

Artikel lesen …

Die ÖGB-FGV mit den Gewerkschaften younion, GÖD, vida und GPA-djp fordert einheitliche, qualitätssichernde Regelungen bei Bezahlung, Personal, Betreuungsschlüssel und Arbeitsbedingungen. Zellhofer: „Denn jetzt ist die Zeit, dass wir in unserem Land die Frage stellen sollten: Was ist uns Pflege eigentlich wert? Eine Frage, auf die in Österreich leider jedes Bundesland völlig unterschiedliche Antworten gibt. Ob Personalschlüssel, Mix der Professionen, Aufgabenprofile, Dienstformen, Nachtdienstbesetzung und nicht zuletzt bei der unterschiedlichen Bezahlung. Darunter leidet die Qualität. Darunter leidet unsere Gesundheit.“
„Gemeinsam setzen wir am 12. Mai 2017, dem ‚Internationalen Tag der Pflege‘, ein klares Zeichen für die Gesundheits- und Krankenpflege in all ihrer Vielfalt: Österreich braucht gute Pflege – ob in der Hauskrankenpflege, den Pflegewohnhäusern, den Spitälern, ob selbstständig, ob bei privaten oder öffentlichen Trägern. Wir fordern ein klares, einheitliches Gesundheitssystem, in dem der höchste Qualitätsstandard zur Regel wird. Die höchste Qualität für alle – damit sowohl für die Genesung unserer PatientInnen wie auch für unsere Arbeitsbedingungen die höchste Qualität als Maßstab gilt“, so Zellhofer.

Demonstration:
Datum: Freitag, 12. Mai 2017
Treffpunkt :
16.00 Uhr, Hauptbahnhof Wien, Prinz Eugen Straße Ecke Wiedner Gürtel
Schlußkundgebung am Karlsplatz

Presseaussendung: Pflegerinnen demonstrieren am 12. Mai 2017

Artikel schließen …

Das waren die Kongresse 2017

Geschätzte Kollegin,
Geschätzter Kollege,
liebes Team Gesundheit!

Der diesjährigen Eröffnungsfilm zu unseren Kongressen (25. April-28. April 2017) ist online und es freut uns, Ihnen dieses Spektakel zu zeigen.
Unser Dank gilt allen Helferinnen und Helfern, den Vortragenden und ganz besonders den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Sie haben diese vier Tage zu etwas besonderem gemacht und als Organisation blicken wir voll Stolz auf ein mehr als gelungenes Event.
Derzeit arbeiten wir gerade an der Fertigstellung der Kongresszusammenschnitte und einer Spezial Für Dich mit vertieften Inhalten.

Artikel lesen …

Selbstverständlich fehlt unserem Eröffnungsfilm die gehörige Portion Satire nicht und dass wir noch viel Öffentlichkeitsarbeit zu leisten haben, geht unserer Meinung nach auch klar hervor. Doch auch hier entwickelt sich unser Potential von Tag zu Tag mehr.
„Schmankerln“ finden sich ebenfalls in diesem Film:

Wir haben ein tolles und sehr gefühlsvolles, von Renate Lerch eigens komponiertes, getextetes und eingesungenes Musikstück zum „Team Gesundheit“, welches hier auszugsweise zu finden ist, demnächst aber zum Download bereit steht.
Wir gewähren kurze Einblicke in den 3. Lernort, auch hier folgt demnächst eine längere Filmversion, die diese innovative aber auch essentielle Kooperation von Schule und Praxis darstellt und in sogenannten „Kompetenzzentren“ zu einer beeindruckenden Entfaltung kommen kann (wir berichten demnächst ausführlich darüber).
Aber wie heißt es so schön: Schauen Sie sich das an!

Außerdem finden Sie hier bzw. in der Galerie die besten Bilder zu den Kongressen.

Nochmals danke für die tollen Kongresstage und die, unabhängig der Berufsgruppenzugehörigkeit, herausragenden täglichen Leistungen.

Mit kollegialen Grüßen

Ihr Team Gesundheit

Artikel schließen …