START / NEWS / KRAFT- UND ENERGIETAGE AM KLOPEINER SEE 5.-7. JUNI 2018

Mai 2018

Die Neuerungen beim Datenschutz

Gesetzliche Bestimmungen zum Schutz von personenbezogenen Daten sind in Österreich bereits seit den 1970er Jahren etabliert und wurden laufend angepasst (z.B.: Datenschutzgesetz 2000). Mit 25.5.2018 gibt es neue Spielregeln.

Artikel lesen ...

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) ist keine völlige Neukonzeption des Datenschutzes, sondern es werden die bewährten Konzepte fortgeführt und weitereinwickelt, die insbesondere die technologischen Veränderungen in einer digitalisierten Welt mit sich bringen.

Die Zielsetzung der DSGVO sind der einheitliche Rechtschutz für alle Betroffenen in der EU, die einheitlichen Regeln für die Datenverarbeitung in der EU und die Gewährleistung eines starken und einheitlichen Vollzuges.

Grundsätzlich besteht Anspruch auf Datenschutz bezüglich personenbezogenen Daten, die auf die betroffene Person rückführbar und nicht allgemein zugänglich sind.

Hier die wesentlichen Neuerungen:

1) Unternehmen sind zur Schaffung einer neuen innerbetrieblichen Dokumentationspflicht aufgerufen. In bestimmten Fällen haben Unternehmen die Funktion eines Datenschutzbeauftragten verpflichtend einzurichten. Die Verankerung eines risikobasierten Ansatzes ist zu etablieren; d.h. Das Risiko der Datenverarbeitung für die Rechte und Freiheiten der betroffenen Personen wird als zentrales Bewertungskriterium gesehen.

2) Der Schutz natürlicher Personen (Betroffenenrechte) bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten steht im Mittelpunkt. Die Rechte der von einer Datenanwendung betroffenen Person gegenüber dem Verantwortlichen, der die Daten verwenden möchte sind:

  • Die Informationspflicht bei der Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person
  • Auskunftsrecht
  • Recht auf Berichtigung
  • Recht auf Löschung
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
  • Widerspruchsrecht

Damit verbunden ist eine wesentliche Stärkung der Datenschutzaufsicht und der Rechtsdurchsetzung. Deutlich erhöhte Strafrahmen können die Folge sein.

Gibt es keine Einigung zwischen der betroffenen Person und dem Unternehmen, kann sich die Person an die Datenschutzbehörde wenden, die ein Prüfungsverfahren einleitet. Wird ein erlittener Schaden und somit ein Verstoß nachgewiesen, so werden Geldbußen je Einzelfall verhängt, die verhältnismäßig und abschreckend sein sollen. Die Verletzungen der Betroffenenrechte ist mit bis zu 20 Millionen Euro oder vier Prozent des Jahresumsatzes sanktioniert.

Artikel schließen ...

IMCL - Titerbestimmung, spezielle Konditionen für Hauptgruppe II Mitglieder

Für die Mitglieder der younion _ Die Daseinsgewerkschaft – Hauptgruppe II konnten spezielle Konditionen mit dem Institut für Med. Chem. Labordiagnostik vereinbart werden. 

Artikel lesen …

Bezeichnung Preis
Hepatitis A (HAV-AK quantitativ) 6,80 € statt 17,73 €
Hepatitis B (Hbs-AK) 4,96 € statt 10,12 €
FSME IgG (Zecken) 8,47 € statt 20,47 €
Röteln HHT 6,31 € statt 15,18 €
Feuchtblattern (Varizella Zoster IgG) 9,27 € statt 20,24 €
Masern IgG 8,64 € statt 16,39 €
Mumps IgG 9,67 € statt 14,19 €
Tetanus Titer (Wundstarrkrampf) 22,33 € statt 28,49 €
Polio-AK (Kinderlähmung) 19,94 € statt 28,49 €
Tollwut-AK (Rabies-AK) 18,70 € statt 37,95 €

Für den Erhalt der verbilligten Preise ist die Vorlage eines Bezugscheines erforderlich und dieser kann in der örtlichen Gewerkschaftsvertretung angefordert werden.

Die örtliche Gewerkschaftsvertretung bestätigt mittels Stempel und Unterschrift Ihre Mitgliedschaft.

Mit gewerkschaftlichen Grüßen
Ihre Hauptgruppe II

Download:

Angebot IMCL

Artikel schließen …

Sommeraktion in Lackenhof am Ötscher

Sommeraktion vom 1. Mai bis 31. Oktober 2018
Von Dienstag bis Sonntag in der Zeit von 8:30 – 12:00 und 13:00 – 17:00 Uhr

Angebote:

Artikel lesen ...

  • 3D- Bogenparcours mit Verleih
  • E-Bike Verleih
  • E-Mobilität & Fun: Hoverboard, E-Scooter, Slackline, etc.
  • Sommerartikel
  • Eis und Erfrischungen

 

Kontakt

Intersport Ötscher,
Käferbichlgasse 21/2,
3295 Lackenhof
info@lackenhof-skischule.at
+43 7480/5001

Angebotsflyer: Sommeraktion 2018

Artikel schließen ...

Kippen wir CETA doch noch! Gemeinsam!

Liebe Kollegin! Lieber Kollege!

Artikel lesen ...

Die Regierung hat gestern CETA im Ministerrat angenommen und dem Parlament zur weiteren Beschlussfassung vorgelegt. Damit dieser Beschluss im Eiltempo und ohne größere Diskussion gefasst werden kann, haben die Regierungsparteien eine Fristsetzung beantragt. Das heißt CETA wird nicht in einem Ausschuss beraten, sondern gleich direkt ins Parlamentsplenum eingebracht.

Damit bestätigt die ÖVP ihren bisherigen konzernfreundlichen Kurs. Die FPÖ wiederum macht eine komplette Kehrtwendung, fällt um und verrät damit ihre WählerInnen. Aber auch mehr als 560.000 Menschen, die das Volksbegehren gegen CETA unterzeichnet haben.

CETA ist nach wie vor ein Vertrag mit privilegierten Klagerechten für Konzerne und Sonderschiedsgerichtsbarkeit, die eine private Paralleljustiz schafft! Daraus resultieren immense Gefahren und Verschlechterungen im Bereich Umwelt, Arbeit, KonsumentInnenschutz – aber auch bei allen Leistungen der Daseinsvorsorge wie zB Wasser, Energie, Verkehr, Gesundheit, Pflege, Bildung, etc. da diese weiterhin in CETA enthalten sind. Auch der plötzlich von der FPÖ gelobte „Beipacktext“ verbessert das Abkommen nicht!

Unser Kampf und Widerstand geht jetzt so richtig los! Wir müssen nun alle gemeinsam dafür einstehen CETA doch noch zu kippen! Wir wollen den Abgeordneten zum Nationalrat jetzt ihre finale Verantwortung bei der Abstimmung vor Augen führen.

Was kannst du tun? Mach mit bei der E-Mail Aktion und sende den Abgeordneten der FPÖ, ÖVP und den NEOS eine Aufforderung CETA zu stoppen! Denn es sind die ParlamentarierInnen, die nun entscheiden und deklarieren müssen, ob sie auf der Seite der Konzerne stehen oder auf jener der Menschen!

Hier der Link zur E-Mail Aktion: https://www.younion.at/cms/C01/C01_0.a/1342591160193/home/kampf-gegen-ceta-geht-weiter

Danke für deine Unterstützung!

Artikel schließen ...

Gewerkschaft younion: Regierung nimmt Lehrlingen die Perspektiven

Radikale Kürzung von Lehrlingsentschädigungen ist unverantwortlich

„Anstatt Fachkräfte zu fördern, setzt die ÖVP/FPÖ-Regierung bei den Lehrlingen den Sparstift an. Gespart wird gerade bei denjenigen Jugendlichen, die am meisten auf Unterstützung angewiesen sind. Das verbaut die Jobchancen für tausende junge Menschen“, kritisierte heute, Montag, der Leitende Referent der younion _ Die Daseinsgewerkschaft, Erich Kniezanrek.

Artikel lesen ...

„Allein in den vergangenen zehn Jahren sind rund 10.000 Lehrlingsplätze verloren gegangen. Diese Krise auf dem Rücken Jugendlicher weiter zu verstärken, ist unverantwortlich“, bekräftigte der Bundesjugendvorsitzende der younion, Nicolai Wohlmuth. Die Regierung will über 18-jährigen Lehrlingen in überbetrieblichen Lehrwerkstätten (ÜBA) die Lehrlingsentschädigung von 753 EURO auf 325,8 EURO pro Monat kürzen. „Der Schritt in ein Lehrverhältnis ist ein Schritt in Richtung Selbstständigkeit. Mit dieser Kürzung um mehr als die Hälfte, raubt die Regierung den Lehrlingen ihre Perspektiven“, erklärte Wohlmuth.

„Die überbetrieblichen Lehrstätten sind eine wesentliche Säule der Ausbildung. Aktuell werden in Österreich über 9.000 Lehrlinge überbetrieblich ausgebildet. Die Tendenz ist steigend“, betonte die Bundesjugendreferentin der younion, Nicole Tuschak. Die Wirtschaft ruft regelmäßig nach ausgebildeten Fachkräften – aber viel zu wenige Unternehmen bilden Lehrlinge aus. Tuschak: „Diese Betriebe könnten sich an ArbeitgeberInnen wie der Stadt Wien oder den Wiener Stadtwerken ein Beispiel nehmen. Dort werden zum Teil über den eigenen Bedarf hinaus Lehrlinge mit viel Engagement ausgebildet.“

„Lehrlinge sollten gefördert und unterstützt werden und für ihre Leistung Anerkennung bekommen. Schließlich sind sie für den österreichischen Wirtschaftsstandort wichtig. Aber einmal mehr zeigt sich, dass Lehrlinge dieser Regierung egal sind“, schlossen die VertreterInnen der younion-Jugendabteilung.

Artikel schließen ...

© Franz Gerdl

Kraft- und Energietage am Klopeiner See 5.-7. Juni 2018

Von 05. bis 07. Juni 2018 finden die Kraft- und Energietage am Klopeiner See statt. younion-Mitglieder erhalten bis zu -25% Rabatt.

In Südkärnten am wärmsten See Europas finden von 05. bis 07. Juni 2018 erstmals die Kraft- und Energietage Klopeiner See statt. In diesen Tagen wird den Teilnehmern ein umfangreiches – von Bewegungscoaches und Experten geführtes – Sport-, Bewegungs- und Informationsprogramm geboten, welches „bewegt“, „informiert“ und „sensibilisiert“.

Artikel lesen ...

Die drei Tage sind dabei so aufgebaut, dass jeweils vormittags ein Ernährungsworkshop stattfindet und Vorträge von Willi Pinter zu den Themen Bewegung und mentale Stärke. Nach einer Regenerierungspause kann am Nachmittag ein individuelles Sportprogramm gewählt werden, dabei gibt es verschiedene Sport- und Bewegungsangebote, welche von Coaches betreut werden und für alle Leistungsklassen geeignet sind. Die Auswahl erfolgt dabei zwischen Radfahren (Rennrad, Mountainbike, E-Bike), Schwimmen, Golf, Nordic Walken, Tanzen oder Laufen. Abends wird das Programm noch mit interessanten Vorträgen von Peter Alexander Hackmair, Willi Pinter, dem Resilienz Experten Mag. Harald Haris G. Janisch uvm. abgerundet. Ein besonderes Highlight ist die Erfolgswanderung und der Vortrag von blind climber Andy Holzer. Die Spitzensportler und Experten ihres Faches sprechen dabei über Themen wie Motivation und die Stärkung der Eigenverantwortung und Disziplin, mentale & körperliche Fitness, den Mut zur Veränderung, Resilienz und die Überwindung von Krisen und Hindernissen.

Die Kraft- und Energietage bieten dabei den idealen Impuls, um in ein gesünderes und erfolgreicheres Leben zu starten und sich in den drei Kernbereichen Ernährung, körperliche Fitness und mentale Fitness weiterzubilden und einen nachhaltigen Anreiz zu schaffen, eine dauerhafte Veränderung – hin zu mehr Erfolg im „Unternehmen Leben“ – zu erzielen.

Datum:
05. – 07. Juni 2018
Ort:
Klopeiner See – Südkärnten | K3 Veranstaltungszentrum St.Kanzian
Preise:
3-Tages-Pauschalpaket ab € 169,- p.P. inkl. zwei Nächte im 3*-Hotel
3-Tages-Pauschalpaket ab € 225,- p.P. inkl. zwei Nächte im 4*-Hotel
Tickets für einzelne Programmpunkte bereits ab € 39,-
LIVE-Stream-Ticket für die Vorträge um nur € 29,-

Anfragen & Buchungen für Tagestickets & einzelne Programmpunkte
Anfragen & Buchungen für Paketbuchungen inkl. Nächtigung

Unter der Nennung des Kennworts „YOUNION“ erhalten alle Younion-Mitglieder -5% Rabatt auf die Pauschalpakete inkl. Nächtigung und -25% Rabatt auf alle Tagestickets.

Artikel schließen ...

Aktuelles