START / NEWS / 19. WIEN ENERGIE BUSINESS RUN

September 2019

Umstieg ins Wiener Bedienstetengesetz ermöglichen!

younion-FSG: Umstieg in das neue Wiener Bedienstetengesetz ermöglichen!

Anrechnung der Vordienstzeiten muss bis November geklärt sein

Wien (OTS) – „Die neue Regelung der Vordienstzeiten für MitarbeiterInnen der Stadt Wien muss bis kommenden November zum Gesetz werden“, forderte heute, Donnerstag, der FSG-Landesvorstand in der younion _ Die Daseinsgewerkschaft. Das ist eine Voraussetzung zu einem möglichen Umstieg von Kolleginnen und Kollegen in das neue Wiener Bedienstetengesetz.

Artikel lesen ...

Die EU hatte die alte Regelung der Vordienstzeiten gekippt. Bis November soll nun die Bundesregelung in das Wiener Landesrecht übernommen werden, fordert die FSG in der younion. Bei der Umsetzung ist darauf zu achten, dass keinem Bediensteten aus dem neuen Gesetz Verluste erwachsen dürfen. Als ersten Schritt konnten die younion-FSG erreichen, dass kein unnötiger bürokratischer Aufwand verursacht wird. Die Umstellung auf die neuen Regelungen erfolgt, ohne, dass die Bediensteten einen Antrag dafür stellen müssen.

Umstieg ins neue Wiener Bedienstetengesetz ermöglichen!

Gleichzeitig fordert die younion-FSG rasche Ergebnisse aus den Verhandlungen über einen möglichen Umstieg in das neue Wiener Bedienstetengesetz: „Die sozialpartnerschaftlich vereinbarte zweijährige Evaluierungsphase geht demnächst zu Ende. Wir erwarten uns eine zeitnahe Grundsatzentscheidung und ein Bekenntnis der Stadt zu einer Optierungsmöglichkeit. Voraussetzung bei der Umsetzung ist die absolute Rechtssicherheit für die Kolleginnen und Kollegen. Es muss auch sichergestellt sein, dass der Umstieg in das neue System den neuesten Erkenntnissen und Urteilen der EU entspricht.

Artikel schließen ...

Businessrun 2019 | (c) Hauptgruppe II/VOTAVA

19. Wien Energie Business Run

Am 5. September fand der 19. Wien Energie Business Run statt. Das es erneut ein Tag der Superlative für das KAV Team Gesundheit HGII wurde, verdanken wir in erster Linie den zahlreichen Helferinnen und Helfern aus den Personal- und Gewerkschaftsvertretungen der Hauptgruppe II aller Dienststellen. Ganz besonderer Dank gilt Petra Tillich (SMZ-Ost) und Anna Rzavsky (OWS), die für die ausgezeichnete Organisation verantwortlich waren. Entlohnt wurde ihr Einsatz mit einer ausgezeichneten Stimmungen und dem dritten Platz im Firmenranking nach TeilnehmerInnenstärke: 478 Teams mit sage und schreibe insgesamt 1434 TeilnehmerInnen.

Artikel lesen ...

Doch nicht nur puncto Stimmung, Auftreten und beim „strengen“ Aufwärmprogramm im Zelt zeigte sich das Team Gesundheit gewohnt stark, auch bei den einzelnen Wertungen waren die Leistungen konstant gut bis ausgezeichnet: bei den Männern konnte sich wie bereits im Vorjahr Stulik Michael, Team WIL 29 – TOXI 3 mit 0:12:25,5 und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 19,8 km/h den zweiten Platz sichern. Das Team WIL 29 – TOXI 3, bestehend aus Stulik Michael, Radetz Harald und Schuch Philip war offensichtlich geflügelt, denn es verbesserte sich im Vergleich zum Vorjahr vom dritten auf den zweiten Rang in der Teamwertung. Bei den Frauen erreichte Holzmann Anna-Maria vom Team AKH 53 – Blutjung mit 0:15:35,5 den ausgezeichneten 13 Platz. Erwähnt werden soll noch das Team SMZO 56 – Der flotte Dreier mit Neppach Melanie, Blum Herta und Krammer Manuela, sie wurden in der Team Wertung bei den Nordic Walkern 11 und im Klassenrang waren sie sogar das drittstärkste Team.

Wir gratulieren Ihnen und allen TeilnehmerInnen zu Ihren persönlichen Leistungen. Danke für eure Teilnahme und die ausgezeichnete Stimmung.

Eines noch zur heurigen Färbung unserer Läufertrikots: Jedes Jahr wird ein neues T-Shirt mit einer neuen Farbe kreiert und fast immer bereits viele Monate im Voraus bestellt. Dabei sagen die Farben nichts über die politische Orientierung der teilnehmenden Gruppe aus – egal ob Rot, Grün, Blau oder eben wie heuer Türkis. Aber ein modisches Statement sind sie allemal und einige unserer TeilnehmerInnen haben so eine bunte Kollektion Team Gesundheit T-Shirts zuhause.

Ihr Team Gesundheit mit Kämpferherz

Artikel schließen ...

Aktuelles